Geschrieben am

Lieferbar, vorrätig, nicht vorrätig, bestellbar

Warum verschwinden manche Yoyos einfach sang- und klanglos aus dem Shop, während andere nur als „nicht lieferbar“ gekennzeichnet sind? Vielleicht ist die Antwort auf diese Frage nicht nur für den Kunden interessant, der sich unlängst für ein Shutter in stylisher Splash-Optik interessiert hat, es aber nun nicht mehr im Kützberger Yoyo-Shop finden kann. Aaaalso:
YoyoFactory wirft manche Yoyos (insbesondere natürlich die Special-Editions) bereits nach kurzer Zeit aus dem Lieferprogramm, sodass ich sie auch nach gutem Zureden nicht mehr besorgen kann. Das ist der Moment, an dem ich die betreffenden Yoyos auch hier aus meinem Shop nehme – und zwar komplett.
Erscheint ein Yoyo weiterhin in meiner Shop-Übersicht, steht allerdings der Status „nicht vorrätig“ dabei, so ist es generell bei YoyoFactory lieferbar, aber schlicht und einfach bei mir nicht mehr im Lager vorrätig. Es bestehen aber gute Chancen, dass ich bei meiner nächsten Lieferung solche Yoyos oder Zubehörteile wieder mitbestelle (und wer ganz sichergehen will, schickt mir unverbindlich eine Mail).
Yoyos, die bei mir im Shop als „lieferbar“ gelistet sind, habe ich auch auf Lager (von ganz, ganz wenige Ausnahmen abgesehen, wenn mein eifriges Team, bestehend aus mir selbst, mal wieder nicht zählen konnte). Yoyos mit diesem Status werden in der Regel ein oder zwei Tage nach Zahlungsausgang verschickt. „Lieferbar“ heißt also tatsächlich auch, dass ich liefern kann 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.