Geschrieben am

Alles, was ich über Braunfäule an Tomaten zu wissen glaubte…

Tomatenernte 2013
Tomatenernte 2013

… ist nach der heurigen Ernte reichlich obsolet. Nachdem ich mich nach dem völlig verregneten Frühsommer kaum mehr um meine Tomatenpflanzen (teils selbstgezogen, teils von der netten Nachbarin) gekümmert hatte (Diagnose war ganz klar: alles für die braune Tonne), ernten wir mittlerweile jeden Tag ein stattliches Salatsieb voll. Geschmacklich können sie mit voll sonnengereiften Exemplaren vom letzten Jahr zwar nicht mithalten, das mag aber vielleicht auch an den Sorten liegen. Wie jedes Jahr sind auch heuer beim Auspflanzen sämtliche Sortenstecker, -kleber und -schildchen wild durcheinander gekommen und es ist daher völlig undurchschaubar, wo wessen oder welche Sorten wachsen.
Nichtsdestotrotz: Keine einzige Pflanze weist irgendwelche Anzeichen von Braunfäule auf – vielleicht sollte man Tomaten generell extrem lieblos behandeln und reichlich von oben auf die Blätter wässern?!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.